Funktionsumfang


Verarbeitungsplanung

dr.corr erstellt für jede Maschine automatisch einen Plan, der sicherstellt, dass alle Aufträge pünktlich fertig werden, und die Reihenfolge für die Maschine optimal ist. Neue Aufträge fügen sich automatisch in diese Planung ein, der Planungshorizont passt sich automatisch der Auslastung an.

 

Der Planer prüft diese Planung und gibt sie zur Produktion frei, oder überarbeitet den vom System erstellten Plan.

 


WPA-Planung

Das neue Programm für die WPA wird vom System automatisch vorgeplant und passt sich bei Änderungen der Planung oder neuen Aufträgen automatisch an.

 

Der Planer sieht mit einem Klick, wieviele Stunden das neue Programm belegt, welche Arbeitsbreiten er braucht, und auch, wo es Probleme gibt.

 

Ein Klick mehr, und das System zeigt eine Alternative ohne eine wenig genutzte Breite - ohne ins Detail zu gehen formt sich die Struktur des neuen Programms in Wellenarten und Breiten.

 

Nach dieser Vorplanung kümmert er sich um Problemaufträge oder kurze Läufe, mit Unterstützung des Systems für seine eigenen Ideen. 


Verbindung zur Produktion

dr.corr verbindet sich online mit jeder modernen WPA, schickt automatisch das neue Programm an die Anlage, und erfasst Produktionsfortschritt, Ist-Mengen, Stillstände und mehr.

 

An jeder Maschine steht ein Terminal, das die zu produzierenden Aufträge anzeigt, Mengen und Abfälle genauso erfasst wie Pannen oder Qualitätsprüfungen.

 

 

Bei Stillständen passt sich automatisch die Planung des ganzen Werks an, Engpässe oder Verspätungen werden frühzeitig erkannt und behoben.


Paletten-Etiketten

dr.corr druckt modern gestaltete Palettenetiketten mit allen nötigen Informationen, bis hin zu Grafiken, Logos und Barcodes, auch in 2D.

 

Jedes Werk hat sein Standard-Etikett für den Versand zum Kunden oder den internen Transport, sowie kundenspezifische Etiketten mit Zusatzangaben oder extra Barcodes, oder aber einem komplett auf den Kunden zugeschnittenen Design.

 

Der Druck erfolgt in Echtzeit direkt an der Maschine (bzw. an der Ablage), jede Palette hat eine eigene ID (SSCC), das Etikett zeigt die exakte Menge jeder Palette.


Dashboard, Monitoring

Jede Maschine meldet live und in Echtzeit, mit welcher Geschwindigkeit sie läuft - oder seit wann ein Stillstand auftrat, und aus welchem Grund. Dieses "Fenster in die Produktion" schafft Sicherheit und Klarheit, erlaubt schnelle Reaktion wenn's drauf ankommt. 

 

Der Verkauf sieht die Auslastung aller Maschinen, dauernd up-to-date, und kann dadurch Liefertermine so zusagen, dass sie auch gehalten werden können.

 

Diese und viele weitere live-Daten stehen Planern und Managern auf ihrem Dashboard zur Verfügung, oder in dedizierten und detaillierten Bildern zur Feinanalyse. 


Reporting

Die Fülle der in der Produktion erfassten Daten wird in vielfältigen Berichten sortiert und dargestellt, so dass gute Leistungen genauso erkennbar werden wie Schwachstellen, die Gelegenheit für Verbesserungen geben.

 

Nur wer Leistung misst, kann Leistung vergleichen und beurteilen. dr.corr und seine Auswertungen sind der Schlüssel dazu.


Integration mit dem ERP

dr.corr hat moderne Interfaces, über die es - in Echtzeit - die eingehenden Aufträge vom ERP empfängt, sowie weitere Daten wie den Papierbestand oder eingehende Lieferungen von Bogenware.

 

Maschinenauslastung, Auftragsfortschritt, Produktionsdaten und viel mehr stehen dem ERP in der dr.corr-Datenbank oder über weitere Interfaces ebenfalls zur Verfügung.